zur Person Praxis Supervision Aufstellungsseminare Wegbeschreibung Links Kontakt
Startseite zur Person

zur Person


zur Person Praxis Supervision Aufstellungsseminare Wegbeschreibung Links Kontakt



Impressum

zur Person

Ruth Allamand Mattmann



Ich bin davon überzeugt, dass es das Leben ungemein erleichtert, wenn es gelingt, ihm einen Sinn zu geben.

Für mich macht es Sinn, zu ergründen, wer ich bin und von Tag zu Tag etwas mehr damit einverstanden zu sein, dass ich die bin, die ich bin.

Je mehr mir das gelingt, desto leichter fällt es mir, auch einverstanden zu sein, dass andere so sind, wie sie sind.

Ausserdem macht es mir Sinn, herauszufinden, was das Leben von mir will und vielleicht auch damit eines Tages einverstanden zu sein.


Wichtige Ereignisse meines privaten Lebens:


Ich wurde 1956 als drittes von vier Kindern geboren und wuchs in bescheidenen Verhältnissen behütet auf. Meine Empfindsamkeit, die ich als Kind als Schwäche erlebte, betrachte ich heute als eine meiner Stärken.

1979 Jahren lernte ich meinen Mann, Peter Mattmann, kennen. Wir sind bis heute ein Paar und geniessen unser gemeinsames Leben. 1983 heirateten wir und ein Jahr später wurde unser erstes Kind geboren. Leider litt es an einem schweren Herzfehler, sodass wir es nach 14 Tagen bereits wieder loslassen mussten. Dass unsere 4 weiteren Kinder gesund zur Welt kamen und wir ihr Aufwachsen miterleben durften, ist für uns ein grosses Geschenk. Inzwischen sind wir Grosseltern, was wir ebenfalls sehr geniessen.

Seit 1990 wohnen wir in Kriens, wo wir ein altes Chalet durch diverse Um- und Anbauten laufend unseren wechselnden Bedürfnissen angepasst haben. Seit 2000 befinden sich unsere Praxisräume dort, seit 2007 finden meine Aufstellungsseminare in unserem eigenen Kursraum statt. Im Mai 2018 ging mein Mann in Rente und seither werden die Praxisräume von jungen engagierten Frauen einer neuen Psychotherapie-Gruppenpraxis genutzt.

Wichtige Stationen meines beruflichen Lebens:

1977 schloss ich meine Ausbildung zur Lehrerin ab und unterrichtete danach zwei Jahre an der Primarschule.

Als Werkstudentin und später Mutter studierte ich nebenbei an der Uni Zürich Psychologie und schloss 1989 das Studium mit dem Lizenziat ab.

Meine psychotherapeutische Ausbildung begann ich danach am psychoanalytischen Seminar Zürich, wo ich bei Mario Erdheim eine lehrreiche Selbsterfahrungszeit erlebte.

Nachdem ich mich schon in meiner Lizenziatsarbeit mit den Besonderheiten und Unterschieden zwischen Einzel-, Paar- und Familientherapie beschäftigt hatte und vom systemischen Ansatz fasziniert war, bildete ich mich 1993-94 am Institut für ökologisch- systemische Psychotherapie unter der damaligen Leitung Prof. Jürg Willi zur Paar- und Familientherapeutin weiter. An diesem Institut war ich von 1995-2016 in einem inspirierenden Team als Dozentin und Supervisorin tätig. Zusätzlich arbeitete ich als Dozentin für Psychologie an verschiedenen Schulen im Gesundheitswesen (z.B. an der Hebammenschule und der Ausbildung für Geburtsvorbereiterinnen) und als Supervisorin für unterschiedliche Institutionen (z.B. für die ambulanten psychiatrischen Dienste des Kantons Zug oder die heilpädagogischen Früherzieherinnen in Ob- und Nidwalden).

In den 90-Jahren lernte ich die Aufstellungsarbeit kennen und schätzen. Seit 1998 biete ich regelmässig eigene Seminare an und habe mir dadurch einen grossen Erfahrungsschatz erworben.